Junioren/Juniorinnen

Tünderns junge Schwalben fliege ins Landesfinale am 16. Juni

Acht Siege, ein Unentschieden: Tünderns junge Schwalben waren beim Regionsentscheid des Sparkassen-Cups nicht aufzuhalten und schafften damit die Qualifikation für das Finalturnier der besten 16 E-Junioren-Teams des Landes in Barsinghausen.

Zuletzt war das beim größten Sichtungsturnier aus dem Fußballkreis 2019 dem Nachwuchs der SSG Halvestorf gelungen. Das Team von Lisa und Dierk Pinke besiegte im Finale in Salzhemmendorf den hohen Favoriten TuS GW Himmelsthür 1:0 und unterstrich damit den außergewöhnlich erfolgreichen Auftritt der heimischen Mannschaften im Feld der 24 besten E-Junioren-Crews aus den Kreisen Hildesheim, Holzminden und Hameln: Von den acht gestarteten Teams erreichten sechs das Achtelfinale und sogar drei die Runde der letzten Acht. In der setzten sich die JSG Hummetal gegen die JSG Hils (2:0) und Tündern gegen AEB Hildesheim (1:0) durch, während hier das Aus für Deister-Süntel United gegen Himmelsthür (0:3) kam. Im Halbfinale ließen die Schwalben Kaspel beim 3:1 keine Chance, während Andreas Schaufs Hummetaler dem TuS GW  0:2 unterlag. In beiden Finals triumphierten dann die Lokalmatadoren: erst im 8m-Schießen um Platz 3 die JSG Hummetal gegen Kaspel und dann die Mädchen und Jungen aus Tündern. Entsprechend zufrieden zeigten sich die Auswahltrainer Axel Lehnhoff und Werner Brennecke: „Ein toller Tag für den Jugendfußball unseres Kreises“. So gut hätten die Kreisvertreter lange nicht abgeschnitten. Man könne gespannt auf das Landesfinalturnier am 16. Juni in Barsinghausen blicken.

Die JSG Hummetal gewinnt Kreisentscheid des Sparkassen-Cups

Die E-Junioren der JSG Hummetal haben den Kreisentscheid des Sparkassen-Cups gewonnen. Das Team von Andreas Schauf blieb in seinen sechs Partien ohne Verlustpunkt und erzielte dabei 17:1 Tore. Das ebenso hochklassige wie spannende Finale entschied die JSG mit 1:0 gegen den HSC BW Tündern für sich.
Kreissieger: JSG Hummetal
Platz 2: HSC BW Tündern
Platz 3: TB Hilligsfeld
JFV Union Bad Pyrmont (4.)

Welcher 10- bis 11jährige Spieler hat das Zeug, in der Kreisauswahl zu spielen? Das soll der Sparkassen-Cup zeigen. Er ist das größte Sichtungsturnier auf Landesebene. Die besten Teams der 32 Fußballkreise Niedersachsens qualifizieren sich für die an 15 Orten gespielte Zwischenrunde. Nur wer da siegt, erreicht das Landesfinale in Barsinghausen.
Die erste Hürde auf dem Weg zum Endturnier haben in Hilligsfeld acht Teams gemeistert. Sie setzten sich in der Vorrunde in ihren Gruppen als Sieger oder Zweiter durch. Neben Kreissieger JSG Hummetal und den Tünderaner haben sich  Gastgeber TB Hilligsfeld, der im Spiel um Platz 3 den JFV Union Bad Pyrmont 3:2 besiegte, die JSG Saale-Ith, Deister-Süntel United, die SSG Halvestorf-H. und der JFV Hameln für die Zwischenrunde am 25. Mai in Salzhemmendorf qualifiziert. „Ich bin rundum zufrieden“, zog Kreisauswahltrainer und Cheforganisator Axel Lehnhoff Bilanz.  „Wir haben viele gute Spiele gesehen“.

ALLE ERGEBNISSE

Saison 24/25: Das ist der vorläufige Rahmenspielplan

Die neue Saison der Junioren auf Kreisebene beginnt am 7. August mit der ersten Pokalrunde. Das Meisterschaftsrennen startet zwei Tage später.

Schon jetzt vormerken: die Eckdaten der Saison 24/25

Kinderfussdball: Wo wann wer spielt

Der am 05. Mai aktualisierte Spielplan für den Kinderfussball

Sparkassen-Cup am 4.Mai in Hilligsfeld: jetzt anmelden

Ein Highlight des Jahres: der Sparkassen-Cup. Der Kreisentscheid steigt am Samstag, 4. Mai, beim TB Hilligsfeld. Der Regionsentscheid wird am 25. Mai in Salzhemmendorf ausgetragen.

Der Sparkassen-Cup gilt als Europas größte Sichtungsveranstaltung. Zwar hat er auch seinen ganz besonderen sportlichen Reiz, doch in erster Line sollen die talentiertesten Spieler des Jahrgangs 2013 beobachtet werden, um sie dann mit Beginn der neuen Saison im DFB-Stützpunkt weiter zu fördern. Wichtig: DER SPARKASSEN-CUP IST EINE PFLICHTVERANSTALTUNG FÜR ALLE VEREINE/JSGs, DIEMIT IHREN E-JUNIOREN AM SPIELBETRIEB TEILNEHMEN.

Alles zum Cup zum Download:
Einladung an die Vereine

DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN
MELDEBOGEN (Word-Datei)
MELDEBOGEN (PDF-Datei)

Kreispokal-Endspiele am 15. Juni im Weserbergland-Stadion

86 Mannschaften starteten am 13. März mit der 1. Runde der D- und E-Junioren. C- und B-Junioren in den Kreispokal 23/24. Das Finale steigt am Samstag, 15. Juni im Weserbergland-Stadion.
HINWEIS: Nach den vielen Spielausfällen bei den E- und D-Junioren wurde der Terminplan für die Achtel-, Viertel- und Halbfinalspiele geändert!

Kinderfussball : So geht es 2024 weiter

2.Serie des Kinderfußballs: Mit Spielfesten beim HSC BW Tündern beginnt am 7. April die neue Serie. Zuvor gibt es am Mittwoch, 3. April, einen Staffeltag der F- und G-Junioren. Dabei werden auch die Termine und Ausrichter festgelegt. Die Serie endet am Sonntag, 16 Juni mit Turnieren im Weserbergland-Stadion.

Auch 2024 gibt es wieder den Girls-Cup

Auch 2024 steigt der „Girls-Cup“ in Niedersachsen im bekannten Format. Dieses landesweit einzigartige Sichtungsturnier gibt allen fußballspielenden Juniorinnen der Jahrgänge 2011, 2012, 2013 und 2014 die Chance , sich den Trainerinnen und Trainern der NFV-Mädchenstützpunkte ab Frühjahr 2024 zu präsentieren und somit gesichtet zu werden.

Grundsätzlich sollen alle D-Juniorinnen-Mannschaften im Spielbetrieb und alle D-Juniorinnen, die in Jungenmannschaften spielen, am Girls-Cup teilnehmen. Gern gesehen sind erneut auch E-Juniorinnen-Teams und talentierte E-Juniorinnen aus JuniorenMannschaften, aber auch Schulmannschaften dürfen an dem kostenlosen Mädchenturnier selbstverständlich teilnehmen, um Spaß zu haben und zudem die Möglichkeit einer Talentsichtung zu erhalten. Der „NFV Girls-Cup“ wird erneut in Turnierform auf Kleinfeld ausgetragen. Eine Mannschaft besteht aus maximal zehn Spielerinnen, gespielt wird mit fünf Feldspielerinnen und einer Torhüterin. Sollte ein Verein keine vollständige Mannschaft zusammenstellen können, werden von der jeweiligen Turnierleitung, mit den über den Verband eingegangenen Einzelmeldungen, auch „Spielgemeinschaften“ zusammengestellt. „Vereinsauswahlmannschaften“ werden beim Girls-Cup aber ausdrücklich nicht zugelassen! Die Finalteilnehmer sollen in den Regionen Niedersachsens möglichst in 14 Vorrunden ermittelt werden. Das Endturnier findet am Samstag, den 15. Juni 2024 im August-Wenzel-Stadion in Barsinghausen statt. Weitere Informationen können bei Turnierverantwortlichen vor Ort zu Beginn des neues Jahres abgerufen werden. Hier erhalten Sie sukzessive auch die jeweiligen Turnierorganisatoren und die Termine und Spielorte, wenn diese von den Talentförderkoordinatoren ihrer Region festgelegt worden sind.

DOWNLOAD GIRLS-CUP

Saison 23/24: der Rahmenspielplan

Die Saison 2023/24 im Juniorenbereich auf Kreisebene soll am 30. August beginnen. Das sieht der Rahmenspielplan vor.

Die Kreismeister, Staffelsieger und Pokalsieger der Junioren 22/23

Herzlichen Glückwunsch den Kreismeistern, Staffelsiegern und Pokalgewinnern der Junioren!
Die Übersicht der Staffeln und Ligen:

E-JUNIOREN
Kreismeister: JFV Union Bad Pyrmont
Kreisklasse, Staffel 1: HSC BW Tündern II
Kreisklasse, Staffel 2: JSG Großenwieden/Rohden/Fischbeck II
Kreisklasse, Staffel 3: ESV Eintracht Hameln
D-JUNIOREN
Kreismeister: JFV Union Bad Pyrmont I
Kreisklasse, Staffel 1: JFV Union Bad Pyxrmont II
Kreisklasse, Staffel 2: JFV Hameln iV
C-JUNIOREN
Kreismeister: JSG Süntel-Flegessen/Hachmühlen
Kreisklasse: ESV Eintracht Hameln (7er)
B-JUNIOREN
Kreismeister: JSG Flegessen-Süntel/Hachmühlen

KREISPOKAL 22/23
E-JUNIOREN:
JSG Hummetal II
D-JUNIOREN: JFV Union Bad Pyrmont I
C-JUNIOREN: JSG Saale-Ith
B-JUNIOREN: JSG Deister-Süntel United

Pokalsieger: DSU, Saale-Ith, Hummetal und Union Bad Pyrmont

Das Pokal-Wochenende der Junioren in Hajen wurde zum erwarteten Highlight: Riesenbegeisterung bei den Spielfesten der jüngsten Kicker und Endspiele mit deftigen Überraschungen. So gingen sowohl bei den B- wie auch den C-Junioren am Samstag die vermeintlichen Favoriten leer aus.
Gruppenfoto mit allen Akteuren des FPL-Spielfestes der G-Junioren in Hajen
Die F-Junioren nach ihrem Abschluss-Spielfest

Die Pokale sicherten sich dagegen die JSG Saale-Ith ( C ) und die JSG Deister-Süntel United (B). Am Sonntag liessen sich die JSG Hummetal II (E)  und der JFVUnion Bad Pyrmont (D) als Kreispokalsieger feiern. Der große Verlierer der Tage von Hajen: Die JSG Großenwieden/Rohden/Fischbeck, die in zwei Endspielen stand und zweimal den Pott verpasste.

Hochzufrieden zeigte sich Jörg Edema. Der Vorsitzende des Kreisjugendausschusses (KJA) freute sich besonders darüber, dass die letzten Spielfeste der Fair Play Liga so großen Anklang fanden. „Wer die G- und F-Junioren hier erlebt hat, wird traurig darüber sein, dass das Ende dieser Spielform gewesen ist.“An beiden Tagen verfolgten rund 600 Zuschauer die insgesamt 38 Spiele der fünf- bis achtjährigen Mädchen und Jungen. Bekanntlich wird die Fair Play Liga mit Beginn der neuen Saison von der neuen Spielform „Kinderfußball“ abgelöst.
Beide Punktspiele hatte die JSG Saale Ith gegen die JSG Großenwieden in der C-Junioren- Kreisliga verloren, doch im Pokalfinale dominierte vom Start weg die Mannschaft von Robin Groß und Jan Termer. Unterstützt von vielen Fans ließ sie den Favoriten in der ersten Hälfte kaum ins Spiel kommen und ging durch ein Doppelpack von Arne Knauer (5./8.) verdient 2:0 in Führung. Zwar übernahmen die Großwiedener nach dem Wechsel mehr und mehr die Initiative, doch zum einen vollendete Max Müller (47.) einen Konter zum vorentscheidenden 3:0, zum anderen ließ der glänzend aufgelegte, eigentlich noch in der D-Jugend spielende Ben Becker im Saale-Tor nicht mehr als den Ehrentreffer von Paul Bißmeier (Elfmeter/57.) zu.
Favorisiert ging die JSG Flegessen/Süntel/Hachmühlen als Kreismeister und Aufsteiger in die Bezirksliga in das B-Junioren-Finale. Doch die JSG Deister-Süntel United zerstörte ihren Double-Traum. Sie gewann nach einer ausgeglichenen und an Torchancen armen ersten Halbzeit durch die Tore von Can Luka Uckac (50.), Din Daris Muric (53.) und Mats Lübbering (66.) am Ende klar und verdient mit 3:0.
Erst  vom Punkte musste das E-Junioren-Endspiel entschieden werden. Ole-Friedrich Streicher (6.) hatte die JSG Großenwieden/Rohden/Fischbeck in Führung gebracht, Mark Gerhard in der 28. Minute für die JSG Hummetal II ausgeglichen. Beim 8m-Schießen durften nur die Hummetaler jubeln. Nick Jäger und Mateo Ljubojevic trafen für die Jungs von Bastian Kessenhagen, während Großenwiedens Schützen das Tor verfehlten.
Spannung pur bei den D-Junioren: Im Duell der beiden besten Teams des Kreises in dieser Altersklasse triumphierten einmal mehr die Schützlinge von Artjom Grischenko. Das 1:0 in der 11. Minute von Fabrice Diehl erwies sich als golden, denn die JFV-Mannschaft spielte zwar gut mit, konnte sich aber im entscheidenden Moment nicht gegen die gute Union-Defensive durcsetzen.

 

Downloads

ALLE DOWNLOADS ZUM SPIELBETRIEB DER JUNIORINNEN- und JUNIOREN-MANNSCHAFTEN GIBT ES AUF DER SEITE

Ansprechpartner

Jörg Edema
Jörg Edema
Vorsitzender Kreisjugendausschuss